Die Schwyzer Grünen treten zu den Regierungsratswahlen an.

Der Vorstand der Grünen nominiert Birgitta Michel Thenen aus Rickenbach als Regierungsratskandidatin und bekundet damit, die einseitig bürgerliche Zusammensetzung des Regierungsrates korrigieren zu wollen.

Die letzten vier Jahre waltete im Kanton Schwyz ein Regierungsrat in einseitig bürgerlicher Zusammensetzung. Minderheiten waren nicht eingebunden: grüne und linke Anliegen blieben draussen vor der Tür − ein staatspolitisch bedenklicher Zustand.

Mit der Kantonsrätin Birgitta Michel Thenen aus Rickenbach portiert der Vorstand der Grünen Kanton Schwyz eine aktive Politikerin. Sie studierte Erziehungswissenschaft an der Universität Freiburg, arbeitet im Sozialdepartement der Stadt Zürich und wirkt seit 2012 als einzige Grüne im Schwyzer Parlament. Sie ist Mitglied der SP-Fraktion und Präsidentin der Kommission für Gesundheit und soziale Sicherheit. Ihre letzten Interpellationen und Postulate befassten sich mit den Angelegenheiten Familienpolitik, Steuerrabatte, Lohngerechtigkeit, Klima- und Moorschutz. Sie präsidiert den Verein Kinderbetreuung Paradies. Familienfreundliche Rahmenbedingungen im Kanton Schwyz und insbesondere die familienergänzende Kinderbetreuung sind ihr ein Grundanliegen.

Die Zeit wäre reif für eine Umgestaltung des Regierungsrates. So einseitig bürgerlich wie der Regierungsrat ist auch der Kantonsrat zusammengesetzt. Die SVP-FDP-Dominanz ist erdrückend und degradiert Politik auf ein Thema: sparen, erzwungen durch den angeblichen Sündenbock Finanzausgleich NFA. Für andere Politikfelder besteht kaum mehr Raum. So hat der Kantonsrat etwa die Strategie für den öffentlichen Verkehr und die Energiestrategie 2013-2020 ohne Zustimmung zur Kenntnis genommen − eigentlich abgelehnt. Mit Kantonsrätin Birgitta Michel Thenen aus Rickenbach in der Regierung würden soziale und ökologische Anliegen vermehrt berücksichtigt. Sie wäre die Vertreterin jener, denen soziale und steuerliche Gerechtigkeit, fortschrittliche Bildungs- und Kulturpolitik sowie engagierter Umwelt- und Klimaschutz am Herzen liegen.

Der Vorstand der Grünen Kanton Schwyz freut sich, der Bevölkerung im Kanton eine solch ausgewiesene Persönlichkeit und Kandidatin für den Regierungsrat vorschlagen zu können. Er lädt die Bevölkerung ein, mit ihrer Stimme auch die sozialen und ökologischen Kräfte im Regierungsrat zu stärken.

Auskunft:
Dr. Stefan Paradowski, Vorstandsmitglied Grüne Kanton Schwyz, Wangen
055 440 62 53, s.paradowski@bluewin.ch

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *